Chang'e 4 auf Mondrückseite gelandet

28.01.2019 20:00 | Blog

Das chinesische Mond-Raumfahrzeug „Chang'e 4“ setzte am 3. Januar 2019 im Aitken-Krater in der Nähe vom Südpol des Erdtrabanten auf. Damit ist erstmals eine Landung auf der von der Erde abgewandte Mondseite gelungen. Bereits Minuten nach der Landung funkte die Sonde erste Bilder zur Erde, auf denen die Oberfläche des Mondes zu sehen ist. An Bord der "Chang'e 4" befindet sich ein rund 140 Kilogramm schwerer Mondrover . Zu der Mission gehören astronomische Beobachtungen sowie eine Untersuchung der Struktur und der mineralischen Zusammensetzung des Geländes. Mit den bemannten Mondflügen der USA vor 50 Jahren befasst sich eine Beitragsserie der FliegerRevue, deren erste Folge hier zu finden ist.

Das Foto zeigt die Mondrückseite, Foto: NASA

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.