DIY Mastering - so geht's!

09.10.2018 13:48 | Blog

Eine Frage sollte vorab geklärt sein: Sind Mastering Studios heute überflüssig? Die Antwort lautet "Nein". Ein Masterer hat eine gesunde Distanz zum Track, ein frisches Ohr. Er besitzt einen akustisch optimierten Raum, hochwertige Geräte und Plug-ins zur Bearbeitung. Er macht diese Aufgabe ständig und hat einen Überblick über Trends in den einzelnen Genres.

Warum aber ist es trotzdem sinnvoll, sich mit dem Thema DIY-Mastering zu beschäftigen und fit in diesem Themengebiet zu werden?

Treten wir einen Schritt zurück und sehen uns einmal an, was Mastering eigentlich ist und, genauso wichtig, was es nicht ist. Daraus folgend ergibt sich schnell, wie und wann ihr selber Hand an eure Songs legen solltet, und wann ein externes Masteringstudio angebracht ist.

Mehr zum Thema findet ihr in der aktuellen SOUNDCHECK-Ausgabe!

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.