Dire Straits - Calling Elvis Gitarre Playalong Dire Straits - Calling Elvis Gitarre Playalong

Dire Straits - Calling Elvis Gitarre Playalong

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 20141510-30
  • Lieferstatus: sofort lieferbar
  • Lieferzeit: 0 - 0 Werktage
  • Unser Preis: 5,99 €
  • inkl. gesetzl. USt, zzgl. Versand (Download / Email)
Wird geladen ...

Kategorie:
Genre:
Interpret:
Instrument:
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
Name Beschreibung Format Aktionen
1. Dire Straits - Calling Elvis Playalong für Gitarre Hier gibt es den Song von Dire Straits - Calling Elvis als Playalong für Gitarre zum Download. Nach Kauf und Bezahlung steht die Datei in Ihrem Kundenkonto für 30 Tage zum Download zur Verfügung. Sie können die Datei innerhalb dieser 30 Tage 3 x downloaden. ZIP

Beschreibung

Es war im Herbst 1977, als der damals noch völlig unbekannte Gitarrist Mark Knopfler mit seiner Band Dire Straits die letzten 120 englische Pfund in ein Demo-band investierte, das der Anfang einer gigantischen Weltkarriere werden sollte. Schon das selbstbetitelte erste Album mit dem Song "Sultans of Swing" war ein großer Erfolg.

Knopfler hatte mit seinem cleanen Gitarren-sound und den gefühlvollen und virtuos gespielten Melodien den Geschmack vieler Zuhörer getroffen - er schuf einen erholsamen Gegenpol zum damals angesagten Punk.

Auch die weiteren Alben waren erfolgreich, besonders das 1985 veröffentlichte Brothers in Arms mit inzwischen über 30 Millionen verkauften Exemplaren. Die folgenden sechs Jahre brachten die Dire Straits nichts heraus, ja, es war sogar unsicher, ob sie noch einmal im Studio zusammenkommen würden. 1991 erschien dann doch noch On Every Street, zwei Jahre später gab's noch ein Live-Album, und das war's dann auch - sang- und klanglos waren die Dire Straits verschwunden; aller-dings wurde die offizielle Auflösung der Band nie verkündet. Mark Knopfler widmete sich fortan seinen Soloprojekten, schrieb viele Filmmusiken und trat als Gastmusiker auf diversen Scheiben anderer Künstler in Erscheinung. Heute gilt er als einer der heraus-ragenden Rock- und Popmusiker der vergangenen knapp vier Jahrzehnte. Sein Ton ist einzigartig: Von Hank Williams, Bob Dylan, J. J. Cale, Chet Atkins und diversen Country-Blues-Veteranen beeinflusst, entwickelte er seinen eigenen unverkennbaren Stil. Er spielt meist nur mit den Fingern, verwendet aber auch Hybrid-Picking, bei dem er sowohl mit einem zwischen Daumen und Zeigefinger gehaltenen Plec anschlägt als auch mit den restlichen Fingern zupft. Sein wichtigstes Markenzeichen aber ist sein unglaubliches Gespür für Melodien.

Calling Elvis findet sich auf On Every Street, dem im September 1991 veröffentlichten sechsten und letzten Studioalbum der Band. Auch wenn das bei weitem nicht so beliebt und erfolgreich war wie sein Vorgänger Brothers in Arms, so erreichte es doch Platz 1 der UK-Album-Charts, war weltweit in den Top-10 und verkaufte sich mehr als 10 Millionen Mal. Calling Elvis war die erste Single-Auskopplung, die allerdings nicht über Platz 21 in England hinaus kam. 

In dem ausgesprochen atmosphärischen Song sind diverse Gitarren zu hören, wir haben eine Transkription mit maximal drei Gitarren erstellt. Dabei ist Gitarre 1 die Leadgitarre, in der Mark Knopfler mit einer Unmenge von geschmackvollen Licks und Fills sein Melodie Gefühl zum Ausdruck bringt. Bei Gitarre 2 hört und spürt man förmlich den Einfluss von J. J. Cale; die mit cleanem Sound und meist gedämpft gespielten 16tel-Figuren treiben den Song an, sie sind so etwas wie der Motor des Stücks. Gitarre 3 bildet die von Pedal-Steel-Gitarrist Paul Franklin gespielten Riffs und Licks ab. Sie übernimmt sowohl im Interlude als auch im Solo und im recht langen Outro die treibende Funktion von Gitarre 2; um diese Riffs einigermaßen authentisch auf einer normalen mit Slide gespielten E-Gitarre spielen zu können, muss sie einen Halbton tiefer auf Eb gestimmt werden. Die Licks der zweiten Slide-Gitarre im Outro werden dann von Gitarre 2 übernommen.

Das guitar Playalong Calling Elvis von Dire Straits beinhaltet:

- Song                                (120 bpm)
- Info Band 1
- Info Band 2
- Info Song 1
- Info Song 2
- Refrain 2                          (80 bpm)
- Solo                                  (80 bpm)
- Playalong L/R                  (120 bpm)
- Playalong no Bass          (120 bpm)

Playalong L/R ist zum einfachen Ausblenden der Rhythmus- und Solo-Spur per Pan-Regler.

Notentranskription (pdf)

Details
Dateigröße: 24,3 MB
Dateiformat: ZIP-Archiv
Kompatibilität: Windows, Mac OS X, iOS, Windows Phone, Android, Linux
Beschränkungen: unlimitierter privater Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfältigungen erlaubt, nicht kopiergeschützt

Bewertungen (0)

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Hörprobe


    Dire Straits - Calling Elvis:

    Bitte verwenden Sie, um die Hörprobe abspielen zu können, die aktuellste Version des Adobe Flash Player.
    Die aktuelle Version finden Sie hier.


    Unsere Empfehlungen
    Ähnliche Artikel
    Trusted Shops customer reviews: 4.82 / 5.00 of 251 ppvmedien.de reviews