FliegerRevue X 17 Printausgabe oder PDF Download
Artikelnummer: 20072721-99

FliegerRevue X 17 Printausgabe oder PDF Download

Artikelnummer: 20072721-99
sofort verfgbar
ab 11,80 €

inkl. gesetzl. USt,versandfreie Lieferung in DE

Printausgabe oder E-Paper jetzt auswhlen:
Stk
Produktdetails anzeigen

Jatko Sota - Der finnische Fortsetzungskrieg

Dr. Rainer Gpfert/Rolf Jacob Seite 8
Im Winterkrieg 1939/1940 hatte Finnland 40000 km seines Territoriums und 15 Prozent der
Bevlkerung verloren. Das Land konnte sich aber seine Unabhngigkeit bewahren. Als am 22.
Juni 1941 deutsche Truppen in die Sowjetunion einmarschierten, entschloss sich Finnland
zum Vorrcken bis an die alte Grenze und nannte diesen Feldzug "Jatko Sota"
(Fortsetzungskrieg). Bis zum Herbst 1944 kam es zu einem heftigen Luftkrieg mit deutscher
Beteiligung.

Vor 60 Jahren - Der Beginn des sowjetischen Jetzeitalters

Konstantin Kosminkow Seite 33
Am 26. April 1946 hoben mit einem Abstand von drei Stunden auf dem Gelnde des
Flugversuchsinstitutes (LII) in Shukowski bei Moskau - das heute den Namen "Michail
Michailowitsch Gromow" trgt - zwei Jagdflugzeuge ab. Mit der MiG-9 und der Jak-15 betrat
die sowjetische Luftfahrt nach mehrjhrigen Versuchen und unter teilweiser Nutzung
deutscher und britischer Technik das Turbinenflugzeitalter. Zugleich entstand bei Tupolew und
Iljuschin auch die erste Generation strahlgetriebener Bomber.

"Drachenflgel" - Die chinesische Militrluftfahrt (Teil 1)

Andreas Rupprecht Seite 48
Die chinesische Kulturgeschichte ist eine der Quellen der menschlichen Zivilisationen. Heute
ist die Volksrepublik China eine politische und konomische Gromacht mit einer der nominell
strksten Luftwaffen der Welt. Luftfahrthistorisch ist China jedoch immer noch ein weier
Fleck. In den letzten Jahren ist allerdings sehr viel neues Material zugnglich geworden, das
nun erstmals einen differenzierten Blick hinter die "Groe Mauer" gestattet. Teil 1 beschreibt
das Entstehen einer auf Lizenzfertigung, illegalen Nachbauten und teilweise berraschenden
Eigenentwrfen basierenden chinesischen Militrluftfahrt.

Kroatiens Luftwaffe zwischen 1945 und 1995

Boris Greguric Seite 76
Nach dem zweiten Weltkrieg war Kroatien zunchst Teil der Bundesrepublik Jugoslawien. Die
Kroatische Luftwaffe wurde dann 1991 aus einem Krieg heraus geboren. Sie entstand, als
Kroatien um seine Unabhngigkeit kmpfte und wurde nach und nach zu einer gut
organisierten und hervorragend ausgebildeten Streitmacht. Noch whrend der Kmpfe wurde
Flugzeuggert in das Land geschmuggelt und ermglichte so die Teilnahme der Luftwaffe an
allen entscheidenden Kampfhandlungen. Zahllose Nachtflge nach Bihac trugen wesentlich
zum berleben der eingeschlossene bosnischen Enklave bis zum Kriegesende 1995 bei.

Nahostkrieg 1967 - Die irakische Basis H-3

Brigadegeneral Ahmad Sadik/Tom Cooper Seite 100
Die meisten Aspekte der "Operation Fokus", mit der die israelische Luftwaffe am 5. Juni 1967
den Sechs-Tage-Krieg erffnete, sind inzwischen recht gut bekannt. Der Angriff gilt als eine
der gelungensten Operationen der Militrgeschichte. Die Israelis vernichteten nacheinander
nahezu die gesamte gyptische und die jordanische Luftwaffe und fgten den Syrern so
schwere Verluste zu, so dass deren Bodentruppen so gut wie ohne Luftuntersttzung
auskommen mussten. Gedmpfter klangen die israelischen Erfolgsmeldungen allerdings nach
ihren Versuchen, die westirakische Behelfsbasis H-3 aus der Luft auszuschalten.


Artikelnummer20072721-99
Kategorie FliegerRevue X Einzelhefte E-Paper
Jahrgang: 2007
Seiten: 116
Autor: Redaktion FliegerRevue X

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung fr diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

FliegerRevue X 17 Leseprobe

Hier knnen Sie ausgewhlte Seiten aus der FliegerRevueX probelesen

PDF
FliegerRevue X 17 Leseprobe

Trusted Shops Bewertungen

Unsere Empfehlungen

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte

Kunden kauften auch

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zuknftig verhindert.