FliegerRevue X 27 Printausgabe oder PDF Download
Artikelnummer: 20092723-99

FliegerRevue X 27 Printausgabe oder PDF Download

Artikelnummer: 20092723-99
sofort verfgbar
ab 11,80 €

inkl. gesetzl. USt,versandfreie Lieferung in DE

Printausgabe oder E-Paper jetzt auswhlen:
Stk
Produktdetails anzeigen

Die Wchter des iranischen Luftraums

Tom Cooper/Liam F. Devlin Seite 08
Kaum eine Region dieser Erde stellt aktuell ein greres militrisches Spannungsfeld dar
als der Nahe Osten. Einer Bewertung entzieht sich vor allem das Geschehen der
Islamische Republik Iran, zuletzt durch die Dauerkontroverse um das Nuklearprogramm
krftig angeheizt. 30 Jahre westliches Waffenembargo werfen vor allem die Frage nach
der heutigen Leistungskraft der einst neben Israel strksten Militrmacht des Nahen
Ostens auf. Das Autorenteam wirft einen Blick hinter die Kulissen der iranischen
Luftrstung.

Spezialflug in der DDR - Teil 1: Hubschrauber

Flugkapitn a.D. Gnter Krnert Seite 31
Im Juni 1959 bernahm die Deutsche Lufthansa (DLH) der DDR von der Nationalen
Volksarmee (NVA) zwei Hubschrauber vom Typ Mil Mi-4 samt Besatzungen, um die
zunehmende Nachfrage an Hubschrauberleistungen fr die Volkswirtschaft befriedigen
zu knnen. Damit entstand der Kern eines sehr erfolgreichen Spezialbereichs der
ostdeutschen Luftfahrt. ber die Sparte Kranflug wurde bereits in eXtra 13 berichtet. Jetzt
blickt ein Mann der ersten Stunde nach 50 Jahren auf die brigen Bereiche zurck.

MiG-21 im Einsatz: UdSSR und GUS

Holger Mller Seite 58
Als vor 50 Jahren mit der MiG-21 das Mach-2-Zeitalter bei den sowjetischen Fliegerkrften
begann, befand sich die sozialistische Supermacht in der wohl erfolgreichsten
Epoche ihrer Geschichte. Die grten Kriegschden waren beseitigt und die schlimmsten
Verwerfungen der Stalinzeit berwunden. Der Kreml hatte die Amerikaner auf dem Weg
in den Kosmos berholt. Das sowjetische Einflussgebiet wuchs weltweit. Zu den
sozialistischen Staaten Europas, die im Ergebnis des Zweiten Weltkriegs hinter den
Eisernen Vorhang gerieten, kamen zahlreiche junge Nationalstaaten in Afrika, Asien und
Lateinamerika, die sich hin zur Sowjetunion orientierten und damit deren Einfluss auf die
Weltpolitik verstrkten. Rund 20 Jahre lang dominierte die MiG-21 die Einsatzregimenter
der sowjetischen Luftstreitkrfte und Luftverteidigung. In allen Konflikten, in die die
Sowjetunion in dieser Zeit direkt oder indirekt involviert war, kamen MiG-21 zum Zuge.
Als das Riesenreich 1991 zerfiel, lag die Produktion der letzten Maschine gerade einmal
fnf Jahre zurck und zahlreiche Exemplare flogen noch immer in den
Ausbildungsregimentern.

Die Airlines der CIA - Das vierte und letzte Leben von CAT (Teil 3)

Albert Grandolini/Marc Koelich Seite 90
Die nicht endenwollenden militrischen Konflikte und Stellvertreterkriege in Ost- und
Sdostasien bescherten Civil Air Transport in den 1960er-Jahren ein letztes Mal volle
Auftragsbcher. Dann hatte Chennaults Unternehmen seine Schuldigkeit getan und
verlor nicht nur die Gunst der CIA-Spitze, sondern auch die mhsam erkmpfte
Konzession als wichtigstes kommerzielles Luftfahrtunternehmen Taiwans. Als neue
Frontfirma stand Air America Inc (AAM) bereits in den Startlchern.


Artikelnummer20092723-99
Kategorie FliegerRevue X Einzelhefte E-Paper
Jahrgang: 2009
Seiten: 116
Autor: Redaktion FliegerRevue X

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung fr diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

FliegerRevue X 27 Leseprobe

Hier knnen Sie ausgewhlte Seiten aus der FliegerRevueX probelesen

PDF
FliegerRevue X 27 Leseprobe

Trusted Shops Bewertungen

Unsere Empfehlungen

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte

Kunden kauften auch

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zuknftig verhindert.