FliegerRevue X 65 Printausgabe oder PDF Download FliegerRevue X 65 Printausgabe oder PDF Download FliegerRevue X 65 Printausgabe oder PDF Download FliegerRevue X 65 Printausgabe oder PDF Download FliegerRevue X 65 Printausgabe oder PDF Download

Weitere Variationen wählen

FliegerRevue X 65 Printausgabe oder PDF Download

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 20172803-99
  • Lieferstatus: sofort lieferbar
  • Unser Preis: 11,80 €
  • inkl. gesetzl. USt, zzgl. Versand
Wird geladen ...

  • Print oder PDF Download
Kategorie:
Jahrgang:
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.

Beschreibung

FliegerRevue X Nr. 65


Dornier Do 335 "Ameisenbär" - der schnellste Propellerjäger des Krieges

Die Entstehungsgeschichte des schnellsten Propellerjägers des Zweiten Weltkriegs bietet noch einige Überraschungen. Mit der revolutionären Auslegung eines Jagdflugzeuges mit zwei Motoren in Tandemanordnung und einem Zug- sowie einem Druckpropeller gelang es Dornier, die Leistungen für konventionelle Maschinen an die Grenze des Machbaren zu bringen. Kurz vor Kriegsende wurden 1945 noch ungewöhnliche Projekte als Weiterentwicklungen vorgeschlagen.
In einem Extra-Beitrag schauen wir in das Cockpit des ungewöhnlichen Jägers.


Andrej N. Tupolew - ein Gigant der Luftfahrt

Seit 1922 steht der Name Tupolew für zukunftsweisende Flugzeug-Konstruktionen. Wie kaum ein anderer hat Andrej N. Tupolew die internationale Luftfahrtentwicklung geprägt. Eine Beschreibung seines Lebenswerkes von den Anfängen bis zu den modernen Flugzeugen, die noch seinen Namen tragen.


North American P-51 Mustang

Eine Legende und für viele das beste Jagdflugzeug aller Zeiten: Die erste Version der Mustang überzeugte nicht unbedingt mit großartigen Flugleistungen. Doch mit neuem Motor wurde die P-51 das gefährlichste Jagdflugzeug am deutschen Himmel. In vielen Luftstreitkräften war die Mustang bis lange nach dem Krieg der Standardjäger. Mit vielen Farbzeichnungen.


Die Flugzeuge von Willi Weber in Brasilien

Der Messerschmitt-Konstrukteur Willi Weber ging 1948 nach Brasilien und ­entwarf dort elegante Reiseflugzeuge.


Grumman EA-6B Prowler

Seit dem Erstflug 1968 hatte die Prowler den amerikanischen Marinestreit­kräften lange Jahre aus der Luft Unterstützung in der Elektronischen Kriegs­führung gegeben. Bald geht die Prowler in den Ruhestand. Bis 2019 sollen die letzten Prowler fliegen, doch schon 2015 wurde eine Maschine in ein Museum überführt.

Der erste Flugzeugschlepp

Überall kann man lesen, der erste Flugzeugschlepp habe in Deutschland stattgefunden. Doch hier ist der Beweis: Der Amerikaner Glenn Curtiss war der Erste! Der von Wasserflugzeugen begeisterte Glenn Curtiss baute sich 1922 einen Wasser-Gleiter. Nach Schleppversuchen mit Motorbooten zog ein Flugboot den Gleiter in die Luft.


X-Projekte: Wagner-Propellerjäger mit Tandem-Motor von 1944

Aus Baugruppen der Messerschmitt Bf 109 mit einem neuen Delta-Flügel konstruierte Ernst Wagner 1944 ein schnelles, höchst ungewöhnliches Jagdflugzeug.

Bewertungen (0)

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    PDF


    FliegerRevue X 65 Print oder PDF Download Leseprobe:

    FliegerRevue X 65 Print oder PDF Download Leseprobe

    Unsere Empfehlungen
    Kunden kauften auch
    Ähnliche Artikel
    Trusted Shops customer reviews: 4.87 / 5.00 of 312 ppvmedien.de reviews