FliegerRevue X Band 5 Ausgabe 33 bis 40 gebunden
Artikelnummer: 2015285

FliegerRevue X Band 5 Ausgabe 33 bis 40 gebunden

Artikelnummer: 2015285
knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

99,00 €

inkl. gesetzl. USt,versandfreie Lieferung in DE

Stk
Produktdetails anzeigen

Inhaltsverzeichnis - FLiEGERREVUE - eXtra 33 bis 40

eXtra 33

Titelstory: Sri Lankas Luftwaffe wurde 60

Holger Mller Seite 40
Die Sri Lanka Air Force (SLAF) gehrte in den letzten Jahren zu den aktivsten Luftwaffen der
Welt und war -bezogen auf ihre Gre -lange Zeit die wohl meistbeschftigte fliegende
Streitmacht berhaupt. 26 Jahre -von 1983 bis 2009 -stand sie an vorderster Front im Kampf
gegen den Feind im eigenen Land. In insgesamt vier Kriegen, die jeweils von kurzen Waffenstillstnden
unterbrochen wurden, bildete die SLAF die Speerspitze des sri-lankischen Militrs
gegen die Rebellen der Liberation Tigers of Tamil Eelam (LTTE). Anlsslich des 60. Jahrestages
ihrer Grndung prsentierte die SLAF im Mrz dieses Jahres das gesamte Spektrum ihrer
Ausrstung auf einer siebentgigen Ausstellung mit Flugvorfhrungen auf der Transportfliegerbasis
Ratmalana nahe der Hauptstadt Colombo.

Das rot-weie Schachbrett - Deutsche Beuteflugzeuge in Polen 1919 - 1922

Jerzy Butkiewicz Seite 12
Am 5. November 1918 erhob sich in der galizischen Hauptstadt Lemberg (heute Lwiw in der
Ukraine) das erste Flugzeug mit provisorischen polnischen Kennzeichen zu einem Feindflug.
Dies war die Geburtsstunde der polnischen Militrluftfahrt. Bei dem Flugzeug handelte es
sich um eine ehemals sterreichisch-ungarische Hansa-Brandenburg C.I. Von weit grerer
Bedeutung fr den weiteren Aufbauprozess der neuen Waffengattung waren jedoch die
Erbeutung oder der illegale Kauf von ber 300 Flugzeugen aus dem Bestand der deutschen
sLuftstreitkrfte. Dieser Beitrag versteht sich als Ergnzung des Artikels "Der polnisch-sowjetrussische
Luftkrieg 1919-1920" in der eXtra 15.

Neubeginn - die deutschen Torpedoflieger zwischen 1922 und 1935

Ulrich Israel Seite 52
Die im Ersten Weltkrieg gezeigte Brauchbarkeit der Marinewaffe Torpedo als luftbewegliches
Kampfmittel trug in der Nachkriegszeit zu einer starken Aufwertung der Seeluftstreitkrfte bei
und erweckte bersteigerte Erfolgserwartungen.

Flyvevbnet - Dnemarks Luftwaffe im Kalten Krieg

Ole Nikolajsen Seite 78
Bereits im Mai 1945 zeichnete sich deutlich ab, wer zuknftig Dnemarks mglicher Gegner
sein wrde. Sowjetische Luftangriffe auf die dnische Ostseeinsel Bornholm whrend des
Zweiten Weltkriegs und die sowjetische Besetzung der Insel zu Kriegsende fhrten Dnemark frhzeitig in das Lager der Westalliierten. Im Verbund mit der NATO bernahm die Flyevbnet die wichtige Aufgabe der Abriegelung der Ostseeausgnge gegen die Streitkrfte des Pakts.

eXtra 34

Titelstory: Ewiges Vergelten -Der amerikanisch-libysche Dauerkonflikt - Wie alles anfing

Tom Cooper/Albert Grandolini Seite 44
Obwohl das groe Erdlvorkommen Libyens schon Anfang der 1960er-Jahre westliche
Kufer und Investoren angelockt hatte, wurde das Land erst Mitte der 1970er-Jahre militrisch interessant. Libyen rstete damals nicht nur massiv auf, sondern begann terroristische Organisationen zu untersttzen, was eine Reihe bewaffneter Auseinandersetzungen mit den USA zur Folge hatte. Den meisten Beobachtern fllt dabei der US-amerikanische Luftschlag gegen Tripolis im April 1986 ein. Tatschlich fhrten die USA -aber auch Frankreich -schon davor grere Militroperationen durch, die kaum ins ffentliche Bewusstsein gelangten. Das Bombardement gegen die libysche Hauptstadt war nur eine Episode in dem endlosen Krieg der Vergeltungen.

Forschen Bauen Fliegen - Die Akademischen Fliegergruppen in Deutschland bis 1945 - Teil 3

Frank-Dieter Lemke / Rolf Jacob Seite 6
Die nach 1933 aus den Akademischen Fliegergruppen hervorgegangenen Flugtechnischen
Fachgruppen (FFG) und Arbeitsgemeinschaften (FAG) waren nur eines der vielen Rdchen im Getriebe der vom Dritten Reich forciert betriebenen Wiederaufrstung. Dazu gehrten die hier beschriebenen FFG Mnchen und Stuttgart sowie die FAG Esslingen, whrend es der Akaflieg Karlsruhe sowie der Akademischen Fliegerschaft ?Marcho-Silisia? Breslau und spter der Akaflieg Prag mangels eigenem Erfahrungsschatz nicht gelang, unter der Obhut der Deutschen Versuchsanstalt fr Luftfahrt (DVL) ihre Ttigkeit fortzusetzen. Sie wurden aufgelst, ihr Eigentum ging an den Deutschen Luftsport-Verband (DLV) bzw. spter an das Nationalsozialistische Fliegerkorps (NSFK) ber.

MiG-21 im Einsatz in Europa - Teil 1

Holger Mller Seite 62
Der erste Beitrag zu den europischen MiG-21 behandelt den Einsatz in Albanien, Bulgarien,
der CSSR und ihren Nachfolgestaaten sowie in Finnland und schlgt dabei einen Bogen vom
massenhaften Zulauf der MiG-21 zur Hochzeit des Kalten Krieges bis zu ihrer bernahme in
die Arsenale der NATO.

Trk Hava Kuvvetleri wurde 100

Tuncay Deniz Seite 96
Am 4. und 5. Juni 2011 feierte die trkische Luftwaffe unter dem Slogan ?2011 Air Show Trkiye? in Izmir-igli ihr 100-jhriges Bestehen. Fliegende Gratulanten kamen aus allen Teilen der Welt und boten ein eindrucksvolles Programm, whrend hinter den Kulissen der Machtkampf zwischen Militr und Regierung einem neuen Hhepunkt zusteuerte.

eXtra 35

Titelstory: Russlands fliegende Radarschirme - Von der Tu-126 zur A-50

Dieter Stammer Seite 36
Mitte 1955 sah sich der Ministerrat der UdSSR zur Indienststellung eines fliegenden Radarfrherkennungssystems
gezwungen, um der Bedrohung durch strategische amerikanische und britische Bomber etwas entgegen setzen zu knnen. Dabei gelang bis Ende der Sowjetunion nur ein wirklicher Generationswechsel.

Der verfrhte Ernstfall - Die deutschen Torpedoflieger - Teil 3

Ulrich Israel Seite 6
Es liegt wohl an der unheilvollen Verkettung von politischen, militrischen und wirtschaftlichen Interessen aller Mchte, die sich im spanischen Brgerkrieg 1936/39 einmischten, dass die Militrgeschichte bisher erstaunlich wenig Interesse an detaillierten Forschungen gezeigt hat. Im Folgenden wird nur auf den Einsatz deutscher Seeflieger im Rahmen der Versuchsstaffel AS/88 Bezug genommen, die die Erprobung von Torpedoflugzeugen zum Inhalt hatte.

Frankreichs vergessener Krieg: 1940/41 - Luftkampf um Indochina

Hans Richard/Christian-Jaques Ehrengardt Seite 66
Nach der militrischen Niederlage gegen Deutschland im Mai 1940 hing die franzsische Kolonie in Indochina quasi in der Luft. In dieses Vakuum stieen Japan von Norden und Thailand von Westen. Die Truppen der Vichy-Regierung gerieten in eine aussichtslose Lage.

Deutsche Bordhubschrauber auf U-Boot-Jagd: Vom Kolibri zum Sea Lynx

Ren Lancelle Seite 90
Der Bordhubschrauber ist ein nicht mehr wegzudenkendes universelles Hilfsmittel zur Untersttzung der Unter- und berwasserkriegsfhrung. Er nutzt seine Fhigkeiten als fliegende Einsatzplattform entweder als selbstndige U-Jagd- oder berwasserkampfeinheit (BIG DIPPER), dient als vorgeschobener Sensor im Bereich der U-Jagd (DIPPER), in der berwasserkriegfhrung (OTHT) oder als schneller Waffentrger (PONY).

eXtra 36

Titelstory: Die Erprobung von Atomwaffen durch die Luftstreitkrfte der UdSSR - "Maria" und "Tatjana"

Dr. Rainer Gpfert Seite 6
Die Sowjetunion war die zweite Nation, der es gelang eine Kernwaffe zur Detonation zu bringen und war damit bis 1952, als Grobritannien seinen ersten Atomtest durchfhrte, die einzige Atommacht der Welt neben den USA. Die Luftstreitkrfte des kommunistischen Landes hatten einen erheblichen Anteil an der Durchfhrung von Kernwaffentests und der Entwicklung immer effektiverer Bombentypen.

Als das Flugzeug schieen lernte - Deutsche Flieger des Ersten Weltkrieges berichten von den Anfngen der Jagdfliegerei

Jrgen Huber Seite 36
Die Fliegerei steckte noch in den Kinderschuhen als die ?Ritter der Lfte? damit begannen, das Flugzeug als Waffentrger im Krieg einzusetzen. Fast jedes Kind hat schon einmal vom ?Roten Baron? Manfred von Richthofen gehrt, eines der liegerasse im Ersten Weltkrieg. Doch war er nicht der Einzige. Anhand von Erinnerungen frher Jagdflieger zeichnen wir den Beginn des Luftkrieges nach.

Vom Dragonfly zur Sea Stallion - Die amerikanischen Hubschrauber im Wandel der Zeit

Heiko Thiesler Seite 54
Die U.S. Navy zelebrierte im Jahr 2011 "Ein Jahrhundert Marinefliegerei". Seit fast 70 Jahren verwenden US-Marine und Marine Corps Hubschrauber, die inzwischen vielfltige Aufgabenbereiche abdecken und unentbehrlich geworden sind. Es gab und gibt uerst innovative und ntzliche Entwicklungen, die im Laufe der Jahre Einzug in das Arsenal der beiden Teilstreitkrfte fanden.

Operation Tannenbaum - Der geplante Angriff der Wehrmacht auf die Schweiz

Hans Richard Seite 96
Im August 1940 bereitete der Stab der 12. Armee des Deutschen Heeres einen Angriff gegen die Schweiz vor. Diese unter dem Namen Tannenbaum bekannt gewordene Planung htte, realistisch betrachtet, in der letzten Septemberwoche ausgefhrt werden knnen. Der Plan blieb jedoch in der Schublade. Die deutsche Luftwaffe konnte zu diesem Zeitpunkt auch wegen des Kampfes gegen die RAF schon nur noch auf beschrnkte Mittel zurckgreifen.

Die mit dem Tod fliegt - 100. Geburtstag von Hanna Reitsch

Dr. Peter Bundschuh Seite 108
Hanna Reitsch (29. Mrz 1912 -24. August 1979), Hitlers Fliegerin, die gefeierte wie verfemte Heroin der Lfte mit Tiroler Herkunft und familirer Tragdie in Salzburg, htte am 24. Mrz 2012 ihren 100. Geburtstag begangen. Reitsch gilt bis zum heutigen Tag als begabteste Segelfliegerin der Geschichte und hlt nach wie vor mehrere Flugrekorde. Sie war nie Mitglied der NSDAP, trotzdem haftet an ihr das Image von Hitlers Fliegerin und verblendeter Selbstmordpropagandistin. Wer war Hanna Reitsch?

eXtra37

Titelstory: Luftstreitkrfte der Roten Armee in Polen 1939 - berfall auf Polen

Dr. Rainer Gpfert Seite 22
Hitler und Stalin teilten Polen in den 1930er-Jahren in ihre jeweiligen Interessensphren auf.
Nach dem berfall Deutschlands auf Polen rckten ab dem 17. September 1939 auch sowjetische Streitkrfte in Polen ein. Dabei nutzte die Sowjetunion ihre Luftstreitkrfte zur Untersttzung. Bei ihrem Angriff verfgten sie ber 3300 Flugzeuge, die auf keinen nennenswerten Widerstand stieen. Doch zeigten sich hier bereits die Probleme der sowjetischen Luftstreitkrfte, welche in den spteren Kriegsjahren mit Finnland und dem Deutschen Reich zum Tragen kommen sollten.

Dornier Do 24 im Pazifikkrieg - Im Einsatz gegen Nippon

Hans-Heiri Stapfer Seite 8
Vor genau 75 Jahren startete die Dornier Do 24 zu ihrem Erstflug. Das dreimotorige Flugboot
war gedacht als dringend bentigtes Schwert der niederlndischen Kolonialtruppen in Ostindien gegen die Invasionsgelste hegenden Japaner. Nach der Kapitulation der Niederlnder gegenber Nippons Streitkrften bernahm die Royal Australian Air Force die wenigen noch berlebenden Do 24 K-1. Diese unverwstlichen Dornier vom Bodensee endeten Anfang 1945 im australischen Outback unter dem Schneidbrenner.

Alter Schwede - Vor 75 Jahren wurde Saab gegrndet

Robert Kysela Seite 58
Mit der B17 fing alles an. Der einmotorige Bomber war das erste Kampfflugzeug, das die Typenbezeichnung Saab trug. Fortan sollten die vier Buchstaben zu einem Markenzeichen moderner Flugzeuge von beeindruckender Leistungsfhigkeit und Wirtschaftlichkeit werden. In diesem Jahr feierte der 1937 gegrndete Technologiekonzern mit einer groen Flugschau sein 75-jhriges Bestehen.

Pfadfinder des Todes - Forward Air Controlling im Vietnamkrieg

Frederick Feulner Seite 78
Der Vietnamkrieg (1964-1975) fhrte zur Wiederbelebung eines Pilotentyps, der die Verbindung zwischen Bodentruppen und taktischer Luftuntersttzung darstellte: des Airborne Forward Air Controllers (ABFAC). Sie waren Pfadfinder fr die Tod bringenden Bomber und Jagdbomber der US-Luftwaffe.

Nachbau im Museum - Die vielen Gesichter der Dornier Wal

Hans-Heiri Stapfer Seite 96
Seit neuestem befindet sich im Friedrichshafener Dornier Museum der Nachbau der legendren Do J, mit der 1925 der norwegische Polarforscher Roald Amundsen Kurs auf den Nordpol nahm. Wie kein anderes Flugzeug spiegelt die Wal den Pioniergeist von Firmengrnder Claude Dornier wieder. Die letzten Versionen dieses hochseegngigen Flugbootes waren regelrechte Kraftpakete, die den Sdatlantik im Direktflug bezwingen konnten.

Mit Hurricane und Spitfire - 70 Jahre tschechoslowakische Jagdflieger in der RAF

Dr. Michael Stolr/Alexander Golz Seite 106
Vor 70 Jahren wurden in Grobritannien tschechoslowakische Jagdfliegerverbnde aufgestellt. Nach der Auflsung der II. Tschechoslowakischen Republik 1939 emigrierten hunderte Piloten und untersttzten die Royal Air Force in der ?Luftschlacht um England?. Die Flugshow in Pardubice erinnerte in diesem Jahr an dieses historische Ereignis.

eXtra38

Titelstory: Wilde Sau und schrge Musik gegen Bomber - Die deutschen Nachtjger

Edmund Bohr Seite 8
Die Nachtjger waren neben den Jagdfliegern die Soldaten der Wehrmacht, denen die meiste Aufmerksamkeit zugute kam. Aber sie hatten auch genau wie die Jger eine Aufgabe, die nicht mehr zu bewltigen war. Als Gring anfangs verkndete: ?Wir werden keine Nachtjger brauchen, das erledigt die Flak?, da konnte man nicht ahnen, dass es kurz darauf die ersten Behelfsnachtjger gab, die sich bald zu einer neuen, gefrchteten Waffengattung entwickelten sollte.

Die Geheimaktion des "Schwarzen Grafen" - CANT Z. 511 - Ein Spezialflugzeug fr Kommandounternehmen

Hermann Laage/Norbert Rdel Seite 34
Die USA waren im Zweiten Weltkrieg vielfach Ziel von geheimen Angriffsoperationen. 1943 will ein italienisches Kommando einen Versuch mit dem Schwimmerflugzeug CANT Z. 511 unternehmen. Es sollte vor der Kste New Yorks Kleinst-U-Boote aussetzen, die die Stadt angreifen sollten. An der Spitze des Abenteuers stand Junio Valerio Borghese, der Schwarze Graf?.

Die Versenkung ausgewhlter deutscher Kriegsschiffe durch alliierte Fliegerkrfte - Zweiter Weltkrieg

Dr. Rainer Gpfert Seite 38
Der Kampf gegen deutsche Kriegsschiffe im Zweiten Weltkrieg erfolgte oft aus der Luft. In einigen Fllen war die Versenkung nur durch Flugzeuge mglich und erforderte eine umfangreiche Vorbereitung sowie den Einsatz erheblicher Krfte. Dies wird hier am Beispiel der Versenkung des Flak-Kreuzers ?Niobe? am 16. Juli 1944 durch Fliegerkrfte der Baltischen Rotbannerflotte, die Beschdigung des Schlachtschiffes ?Tirpitz? am 14. September 1944 durch die Royal Air Force sowie ihre Versenkung am 13. November sowie die Vernichtung des Linienschiffes ?Schlesien? am 4. Mai 1945 ebenfalls durch Fliegerkrfte der Baltischen Rotbannerflotte gezeigt. Ein besonderes Schicksal widerfuhr dem Flugzeugtrger ?Graf Zeppelin?, der -schon lange in sowjetischer Hand -im August 1947 von den Sowjets selbst versenkt wurde.

For Russia with Love - Bell baute Jger fr die Sowjetunion

Hans-Heiri Stapfer Seite 70
Was in den Jahren des Kalten Krieges eine Unmglichkeit darstellte, war im gemeinsamen
Kampf gegen das Dritte Reich gang und gbe: Die Fertigung von amerikanischen Flugzeugen fr die sowjetischen Luftstreitkrfte. Bei Bell in Buffalo liefen die Produktionslinien praktisch ausschlielich fr den Bndnispartner im Osten, wie die erstmals verffentlichten Werksbilder von Bell aus dem Sptsommer 1944 eindrucksvoll kumentieren.

Russlands fliegender U-Boot - Jger -Iljuschin Il-38

Dieter Stammer Seite 82
Whrend des Kalten Krieges stellten mit Atomraketen bewaffnete U-Boote eine der grten Bedrohungen dar. Zu ihrer Abwehr begann die Sowjetunion in der zweiten Hlfte der 1950er - Jahre, als in den USA bereits an einem Nachfolger fr die Neptune gedacht wurde, ein U-BootJagdflugzeug zu bauen. Die auf Basis des Passagierflugzeugs Il-18 entwickelte Il-38 ist heute noch im Einsatz.

Hol?s der Teufel, Habicht, Htter & Co - Der Vintage Glider Club und seine historischen Segelflugzeuge

Beatrix Dargel Seite 90
Das Restaurieren und Fliegen historischer Segelflugzeuge stellt sich der Vintage Glider Club zum Ziel. Im nchsten Jahr feiert er seinen 40. Jahrestag. Wir stellen den Club und eine Auswahl seiner flugfhig restaurierten oder neu gebauten Schnheiten vor.

Tag des offenen Denkmals - Flugplatzfest in Berlin Gatow 2012: Geschichte zum Anfassen

Markus Glatzel Seite 100
Im September gab das Flugplatzfest in Gatow seinen Besuchern die Gelegenheit deutsche historische Militrflugzeuge zu bestaunen. Bei dieser Veranstaltung waren geschichtstrchtige Maschinenaus Ost und West zu bewundern.

Irischer Adler ber Deutschland - Traditionsflugzeug "lolar" der Aer Lingus war der Star auf der ILA

Rainer W. During Seite 104
Knapp zwei Monate ist die de Havilland D.H. 84 Dragon der irischen Aer Lingus bei ihrem erstenBesuch ber dem europischen Kontinent geflogen. Das auf den Namen ?Iolar? getaufte Traditionsflugzeug war nach Zwischenstationen in den Niederlanden und Belgien sowie einer kleinen Deutschland-Tournee ein Star auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin.

eXtra39

Titelstory: Die Beute der Watson?s Whizzers - US-Flugzeugsuche in Deutschland 1945 -und ihr Verbleib

Georg Mader Seite 58
Dutzende Flugzeuge und tausend Tonnen Dokumente haben die "Watson?s Whizzers" 1945 in Deutschland nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erbeutet und in die USA gebracht. Darunter zahlreiche Unikate der deutschen Luftfahrt- und Technikgeschichte, die die Schiffsladung zur wertvollsten Fracht seit der spanischen Goldflotte machten. Was daraus geworden ist, macht eine Spurensuche im National Air and Space Museum (NASM) in Washington deutlich, wo die Beuteflugzeuge wieder in einen originalgetreuen Zustand restauriert werden.

Von Kitty Hawk nach Johannisthal - Die Geschichte der Flugmaschine Wright GmbH in Deutschland

Dr. Bernd-Rdiger Ahlbrecht Seite 8
Deutschlands Aufstieg zur Luftfahrtnation ist -im ffentlichen Bewusstsein wenig prsent -eng mit den amerikanischen Flugpionieren Wilbur und Orville Wright verbunden. Ihre im Frhjahr 1909 in Deutschland gegrndete Flugmaschine Wright GmbH war wie eine Initialzndung fr den Aufschwung der Luftfahrt speziell in der Region Berlin-Brandenburg.

Nachtjger auf Abwegen - In der Schweiz internierte Bf 110 G-4

Hans-Heiri Stapfer Seite 32
Zwei Angehrige des deutschen Nachtjagdgeschwaders 5 wunderten sich 1944 nach ihrer Landung wegen Treibstoffmangels nicht schlecht ber ihre Gefangennahme. Sie waren mit ihrer Bf 110 G4/ R8/B2 unwissentlich in Dbendorf in der Schweiz gelandet. Brisant war hierbei vor allem, dass damit das streng geheime Bordradar FuG 220 Lichtenstein SN-2b in fremde Hnde geriet. Eine Weitergabe an die Alliierten sollte unbedingt verhindert werden. Doch es war nicht der einzige Nachtjger, der sich in die Schweiz verirrte.

Jagdfliegergeschwader "Normandie-Njemen" - 1942-1945: Franzosen in sowjetischen Jaks

Dr. Rainer Gpfert Seite 44
Im Juni 2009 kam aus Frankreich die traurige Nachricht -im Zuge der Reformierung der franzsischen Streitkrfte wurde das Fliegergeschwader ?Normandie-Njemen? aufgelst. Weiterhin stellte das franzsische Ministerium der Streitkrfte die Zahlungen fr das Museum des Geschwaders ab 2010 ein. Die Geschichte des franzsischen Jagdfliegergeschwaders, das bis Kriegsende Seite an Seite mit sowjetischen Jagdfliegern gegen die deutschen Truppen an der Ostfront kmpfte, ist relativ unbekannt. Ein Grund, die Geschichte hier noch einmal zurckzuverfolgen.

Wie die An-124 entstand - Antonows Riesentransporter Ruslands

Dieter Stammer Seite 80
Vor 30 Jahren absolvierte Antonows riesige An-124 ihren Erstflug. Grer und strker als die Lockheed C-5 Galaxy sollte das Transportflugzeug werden. Die Maschine, die zunchst fr die grorumige Mobilitt der sowjetischen Militrs entwickelt und gebaut wurde, machte sich jedoch auch im Dienste der Wirtschaft unentbehrlich und zeigt ihre Strken immer dann, wenn es gilt, besonders groe und schwere Lasten zu befrdern.

eXtra 40

Titelstory: Reichenberg- die bemannte Selbstopferbombe - Bemannte V1-Flugbomben sollten die Wende im Krieg erzwingen

Uwe W. Jack Seite 14
Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges strzten sich freiwillig Flugzeugfhrer mit ihren bombenbeladenen Flugzeugen auf ihre Ziele. Der Ansto zu diesen verzweifelten Einstzen war aus den Reihen der Piloten selbst gekommen. Mit einer Version der Fernflugbombe V1 mit zustzlichem Cockpit sollte ihnen eine besondere Waffe in die Hand gegeben werden.

Die Restaurierung der bemannten V1 Flugbombe - Mit diesem Flugzeug sollten sich Piloten in den Tod strzen

Uwe W. Jack Seite 38
Die Restaurierung von zwei bemannten Flugbomben des Typs Reichenberg gewhrt einmalige Einblicke in die Konstruktion und in die Rahmenbedingungen der Herstellung. Bislang wenig bekannte Details zeigen den Unterschied zwischen der unbemannten und bemannten Version der V1.

Wer war der Erste? Zum 110. Jahrestag des ersten Motorfluges 1903-2013

Stefan Semerdjiev Seite 8
Unmittelbar nachdem die Gebrder Wright die Nachricht von ihrem historischen Flug verbreitet hatten, begann ein erbitterter Streit darber, wer das erste flugfhige Motorflugzeug der Welt geschaffen hatte. Dieser Streit ist auch heute nicht ganz abgeklungen.

Sowjetische Bomber ber Berlin - August und September 1941

Dr. Rainer Gpfert Seite 48
Vom 7. August bis 5. September 1941 flogen sowjetische Bombenflugzeuge mehrere Angriffe gegen die deutsche Hauptstadt. Vor dem Hintergrund der sich rasch zurckziehenden Roten Armee hatten diese Angriffe keinerlei Einfluss auf den Kriegsverlauf, sondern vorrangig propagandistischen Charakter. Sie sollten das Vertrauen der sowjetischen Bevlkerung in die Soldaten an der Front und die Fhrung durch die Partei strken. Dieser Versuch musste mit hohen Verlusten teuer bezahlt werden.

Messerschmitt Projekte - Wegweisende Flugzeugentwrfe des Zweiten Weltkrieges

Edmund Bohr Seite 72
Eines der kreativsten Entwurfsbros vor 1945 war die Entwicklungsabteilung der Messerschmitt-Werke. Flugzeuge die schneller und weiter fliegen sollten als bisher, wurden dort gebaut oder entstanden als Projekte auf den Zeichenbrettern. Noch viele Jahre nach dem Krieg profitierten Flugzeugfirmen auf der ganzen Welt von den Ideen der Messerschmitt-Ingenieure. Eine Auswahl der interessantesten Entwrfe wird hier vorgestellt.

Die Sowjets in Afghanistan -Verlorener Krieg

Hans-Heiri Stapfer Seite 96
Erst biss sich das Vereinigte Knigreich an Afghanistan die Zhne aus, heute ist es u.A. die
Deutsche Bundeswehr. Den hchsten Blutzoll jedoch zahlte die Sowjetunion: 14 453 Soldaten gaben bei Ihrem Einsatz in diesem unwirtlichen Land ihr Leben. Die nach Afghanistan entsandte 40. Armee bte zwischen Dezember 1979 und Februar 1989 insgesamt 118 Flugzeuge und 333 Helikopter ein.


Artikelnummer2015285
Kategorie FliegerRevue X Jahreshefte E-Paper
Autor: Redaktion FliegerRevue X
Jahrgang: 2010 2009

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung fr diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Trusted Shops Bewertungen

Unsere Empfehlungen

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte

Kunden kauften auch

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte

Newsletter
Immer aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen, Angeboten & Produkten.

* Abmeldung jederzeit mglich

Einverstanden!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen