George Harrisons Gretsch Duo Jet

17.01.2019 15:53



Im Frühjahr 1964 traten die Beatles im US-amerikanischen Fernsehen in der Ed Sullivan Show auf. George Harrison spielte dabei eine Gretsch Country Gentleman. Innerhalb der folgenden zwölf Monate wurden 2.000 Stück dieses Modells verkauft, ein Beweis, wie einflussreich die Band seit ihren Anfängen 1960 geworden war. Doch es war nicht Georges erste Gretsch, denn schon 1961 hatte er eine gebrauchte 1957er Duo Jet für 75 Pfund gekauft; das Geld war mühsam von vielen Gigs zusammengespart. Er fand die Gitarre in einer Anzeige der lokalen Zeitung Liverpool Echo; ein Seemann hatte sie aus den Vereinigten Staaten mitgebracht.

75 Pfund waren zwar damals viel Geld, trotzdem war es ein echtes Schnäppchen, denn US-amerikanische Gitarren waren seinerzeit in England äußerst selten und richtig teuer. Und die Duo Jet war um zig Klassen besser als die tschechische Jolana Futurama, mit der er sich tagtäglich abmühte. O-Ton Harrison: „Es war meine erste richtig gute Gitarre, und ich war mächtig stolz, so ein Teil zu besitzen.“

Es gibt Fotos aus dem berühmten Liverpooler Cavern Club vom Juli 1961, auf denen er mit der Duo Jet und einem Gibson-GA-40-Les-Paul-Amp zu sehen ist. Die Gitarre ist zu hören auf „Love Me Do“ und anderen Songs von Please Please Me, dem im März 1963 erschienenen ersten Studioalbum der Beatles. In den frühen Tagen der Band spielte George die Duo Jet mehr oder weniger jede Nacht, weshalb die Rückseite des Mahagonihalses auch reichlich Abnutzungserscheinungen zeigte.

Die ganze Geschichte von George Harrisons Duo Jet und viele weitere spannende Workshops & Stories rund ums Thema Gitarre lest ihr wie jeden Monat in guitar 1/19 – direkt bei uns im Shop bestellen!
 

Foto: Guitarist Magazine/Future Publishing via Getty Images

Newsletter
Immer aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen, Angeboten & Produkten.

* Abmeldung jederzeit möglich

Einverstanden!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen