Jethro Tull - Locomotive Breath Gitarre Playalong Jethro Tull - Locomotive Breath Gitarre Playalong

Jethro Tull - Locomotive Breath Gitarre Playalong

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 20141509-31
  • Lieferstatus: sofort lieferbar
  • Lieferzeit: 0 - 0 Werktage
  • Unser Preis: 5,99 €
  • inkl. gesetzl. USt, zzgl. Versand (Download / Email)
Wird geladen ...

Kategorie:
Genre:
Interpret:
Instrument:
Name Beschreibung Format Aktionen
1. Jethro Tull - Locomotive Breath Playalong für Gitarre Hier gibt es den Song von Jethro Tull - Locomotive Breath als Playalong für Gitarre zum Download. Nach Kauf und Bezahlung steht die Datei in Ihrem Kundenkonto für 30 Tage zum Download zur Verfügung. Sie können die Datei innerhalb dieser 30 Tage 3 x downloaden. ZIP

Beschreibung

Die englische Rockgruppe Jethro Tull wurde im Dezember 1967 gegründet.

Anfangs spielten sie experimentellen Bluesrock, im Laufe der Zeit flossen dann immer mehr klassische, Folk-, Jazz- und Hardrock-Elemente in ihre Musik ein. Die wurde charakterisiert sowohl durch den Gesang und das theatralisch dargebotene Flötenspiel von Ian Anderson als auch durch die Gitarrenarbeit von Martin Barre, der ab dem zweiten Album auf allen weiteren Scheiben zu hören ist. Auf dem 1968er Debütalbum This Was spielte der erste Tull-Gitarrist Mick Abrahams, der aber direkt nach Fertigstellung wegen unüberbrückbarer Differenzen mit Band-Boss Ian Anderson gefeuert wurde.

Danach hatte der Black- Sabbath-Gitarrist Tony Iommi eine kurze "Affäre" mit Jethro Tull. Der einzige Auftritt mit ihm war für den im Dezember 1968 gedrehten Film The Rolling Stones Rock and Roll Circus, der allerdings erst 1996 veröffentlicht wurde. Tony ist zwar zu sehen,aber leider nicht zu hören, da die Originalspuren entfernt und durch später aufgenommene Tracks ersetzt wurden. Nach diesem kurzen "Seitensprung" ging Iommi zurück zu Black Sabbath (die sich damals noch Earth nannten). Auch The-Nice-Gitarrist David O`List spielte auf einer Audition vor, genommen aber wurde Martin Barre, der für die nächsten 45 Jahre bis zur Auflösung der Band im April 2014 bleiben sollte.

"Locomotive Breath" ist die B-Seite der Single "Hymn 43", der einzigen Auskopplung aus Aqualung, dem im April 1971 erschienen vierten Studioalbum der Band. Es wurde von der Kritik in höchsten Tönen gelobt und ist mit über 7 Millionen verkauften Exemplaren auch ihr kommerziell erfolgreichstes. "Locomotive Breath" beginnt mit einem langen, bluesigen Piano-Intro in freiem Tempo, das besonders live kräftig ausgebaut wurde. Das ist in einem Gitarrenmagazin wenig sinnvoll, weshalb wir den Rubato-Teil und ebenso das Flötensolo ganz weggelassen haben.

Das guitar Playalong Locomotive Breath von Jethro Tull beinhaltet:

Soundfiles (mp3) 

- Song                                         (124 bpm)
- Info Band                             
- Info Song 1                           
- Info Song 2                             
- Strophe 1, Teil 1                      (100 bpm)                          
- Strophe 1, Teil 2                      (100 bpm)
- Playalong L/R                          (124 bpm)
- Playalong no Bass                  (124 bpm)

Playalong L/R ist zum einfachen Ausblenden der Rhythmus- und Solo-Spur per Pan-Regler.

Notentranskription (pdf)

Details
Dateigröße: 13,4 MB
Dateiformat: ZIP-Archiv
Kompatibilität: Windows, Mac OS X, iOS, Windows Phone, Android, Linux
Beschränkungen: unlimitierter privater Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfältigungen erlaubt, nicht kopiergeschützt

Bewertungen (0)

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Hörprobe


    Jethro Tull - Locomotive Breath:

    Bitte verwenden Sie, um die Hörprobe abspielen zu können, die aktuellste Version des Adobe Flash Player.
    Die aktuelle Version finden Sie hier.


    Unsere Empfehlungen
    Trusted Shops customer reviews: 4.82 / 5.00 of 252 ppvmedien.de reviews