Judas Priest - The Ripper Gitarre Playalong
Artikelnummer: 20101511-30

Judas Priest - The Ripper Gitarre Playalong

Artikelnummer: 20101511-30
sofort verfgbar

Lieferstatus: sofort lieferbar

Lieferzeit: 0 Werktage

5,99 €

inkl. gesetzl. USt,zzgl. Versand (Download / Email)

Stk
Produktdetails anzeigen

Der Judas-Priest-Klassiker "The Ripper" stammt von ihrem zweiten Album, dem 1976 erschienenen Sad Wings Of Destiny. Die Nummer ist bei den Fans sehr beliebt und deshalb auch ein fester Bestandteil ihrer Live-Shows. Unsere Transkription bezieht sich auf einen Gig vom Dezember 2001 in London, also noch mit Tim "Ripper" Owens als Snger. Doch die Unterschiede zu Rob Halfords Version sind marginal, und die Band spielt den Song bis heute unverndert. Beide Gitarren sind einen Ganzton tiefer auf D gestimmt; wir ersparen euch das Umstimmen und haben den Song im normalen Tuning aufgeschrieben, das ja auch in der Studio-Version von 1976 zu hren ist.

Der Song

In unserer Transkription zeigt Gitarre 1 die von K.K. Downing und Gitarre 2 die von Glenn Tipton gespielten Parts. Beide spielen zumeist unisono oder zumindest sehr hnliche Riffs; nur im Intro, im Solo und in der letzten Strophe bieten sie unterschiedlich an. Es gibt einige Live-Versionen, bei denen sich im Intro der eine oder andere falsche Ton eingeschlichen hat, so auch bei unserer Vorlage. Deshalb haben wir das Intro der Studio-Version genommen, da stimmt jeder Ton. Die erste Strophe ist sehr dezent gehalten, hier verwenden beide Gitarren mit Palm-Mute gedmpfte und in gleichmigen Achteln angeschlagene Grundtne. Das gilt - bis auf den letzten Takt - auch fr den Refrain, bei dem wegen des angehngten 2/4-Takts etwas Aufmerksamkeit angesagt ist. In der zweiten Strophe klingt's dann schon voluminser.

Verantwortlich dafr ist in erster Linie Gitarre 1 mit den dreistimmigen Powerchords. Sie wiederholt in Riff 3 eine Dreier-Figur, bestehend aus einem Powerchord und zwei gedmpften Einzeltnen, und schliet das Riff mit einer Doublestop-Pull-und-Hammer-Figur ab. Im zweiten Refrain kommen dann berwiegend dreistimmige Powerchords zum Einsatz. Gitarre 1 lsst sie drei bis fnf Viertel lang klingen, Gitarre 2 spielt strker rhythmisiert, lsst sie nur drei Achtel lang klingen und greift damit die rhythmische Struktur der Strophen-Riffs auf. Der Refrain endet in der ersten Klammer mit einer unisono gespielten zweitaktigen Singlenote-Line. Die finden wir auch in der zweiten Klammer am Ende des dritten Refrains. Hier wird sie noch zweimal wiederholt, und als bergang in das Solo sind wieder zwei Viertel angehngt. Das Solo spielt Glenn Tipton seit 34 Jahren unverndert. Es ist sehr melodis gehalten, und die gleichmigen Achtel-Figuren werden durch einige Synkopen rhythmisch aufgelockert.

Ein wichtiges Element ist dabei die Artikulation: Sowohl die (Legato-)Pull-offs als auch die Staccato-Pnktchen sollten fr die Authentizitt genau beachtet werden. Glenn verwendet dabei die "normale" aeolische Moll-Skala (1-2-b3-4-5-b6-b7), erst in E und dann in A. K.K. Downing bernimmt hier den Rhythmus-Part. Er verwendet die Struktur des Strophen-Riffs, passt es aber natrlich harmonisch den Akkorden des Solos an. Im anschlieenden Interlude spielen beide Gitarren wieder unisono. Zur Steigerung der Spannung wird die zweitaktige Melodie-Figur zweimal jeweils einen Halbton hher transponiert; dann wird sie zustzlich erst auf einen Takt und anschlieend sogar auf einen halben Takt verkrzt, so schraubt sie sich immer hher. Um die folgende vierte Strophe interessanter zu gestalten, spielt Glenn Tipton erst Fills und ergnzende Melodielinien und dann jeweils zwei Takte lang klingende Doublestops, die er mittels Wahwah-Pedal auffrischt. Dabei kommt wieder die 3/8-Figur aus der Strophe zum Einsatz, wobei er das Pedal zwei Achtel mit der Spitze und ein Achtel mit der Hacke getreten hlt.

Das guitar Playalong The Ripper von Judas Priest beinhaltet:

- Song (140 bpm)
- Tuning
- Analyse Intro, Strophe & Refrain
- Refrain (100 bpm)
- Analyse Solo & Interlude
- Solo (100 bpm)
- Playalong (140 bpm)

Notentranskription (pdf)

Details
Dateigre: 19,5 MB
Dateiformat: ZIP-Archiv
Kompatibilitt: Windows, Mac OS X, iOS, Windows Phone, Android, Linux
Beschrnkungen: unlimitierter privater Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfltigungen erlaubt, nicht kopiergeschtzt


Artikelnummer 20101511-30
Kategorie Playalongs fr E-Gitarre und Bass
Genre: Metal
Interpret: Judas Priest
Instrument: E-Gitarre
Name Beschreibung Dateiformat Vorschau
1. Judas Priest - The Ripper Playalong fr Gitarre Hier gibt esden Song vonJudas Priest - The Ripper als Playalong fr Gitarrezum Download. Nach Kauf und Bezahlung steht die Datei in Ihrem Kundenkonto fr 30 Tage zum Download zur Verfgung. Sie knnen die Datei innerhalb dieser 30 Tage 3 x downloaden. ZIP

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung fr diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Judas Priest - The Ripper

Trusted Shops Bewertungen

Unsere Empfehlungen

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zuknftig verhindert.