NAMM Show 2018 bricht alle Rekorde

13.02.2018 11:00 | Allgemein

Nach dem eher regnerischen Wetter im letzten Jahr meldete sich die NAMM Show 2018 vom 25. bis 28. Januar nicht nur mit Sonnenscheinen sondern auch mit neuem Hallen-Konzept und neuen Rekorden zurück.

Die NAMM gibt für die NAMM Show 2018 115.085 registrierte Branchenteilnehmer bekannt – eine Steigerung von rund 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Erstmals stand der NAMM Show das neue Gebäude des Anaheim Convention Centers North zur Verfügung. Auf der neuen Ausstellungsfläche fanden sich die Firmen aus dem Pro-Audio- und dem Recording-Bereich wieder. Insgesamt waren auf der Show knapp 2000 Aussteller mit rund 7000 Marken vertreten. Auch ein neuer Rekord. 2017 fanden sich noch knapp 1800 Aussteller auf dem Show-Campus wieder. Die Zahl der internationalen Teilnehmer wurde um acht Prozent auf 19.356 aus über 100 Ländern gesteigert.

Zudem konnte durch die neue Halle das Weiterbildungsprogramm massiv ausgebaut werden. Rund 500 Workshops und Session standen zur Auswahl. Neben den etablierten Programmen der NAMM U im Idea Center, den beliebten Breakfast-Sessions, den Diskussionsrunden der NAMM Foundation und den TEC-Tracks für Studio-Profis gab es zahlreiche neue Angebote im Pro-Audio und Licht-Bereich.

Erstmals fand im Rahmen der NAMM Show das „AES@NAMM: Pro Sound Symposium“ statt, weitere Sessions zum Thema Technologie veranstaltete die Entertainment Services and Technology Association (ESTA). Abgerundet wurde das Angebot unter anderem von Veranstaltungen des „A3E: Advanced Audio + Applications Exchange“ und zertifizierten DANTE-Trainings.

Große Namen, viel Musik
Doch die NAMM Show ist bekanntlich noch mehr als neue Produkte und Weiterbildung. Es geht um Musik. Neben zahlreichen kleinerer Bands auf den verschiedenen Bühnen und den Ständen der Aussteller waren auch wieder viele musikalische Top-Stars anzutreffen: Bootsy Collins, Melissa Etheridge, Lindsay Sterling oder No Doubt Drummer Adrian Young, um nur einige zu nennen.

Für eine große Überraschung sorgte beispielsweise U2 mit einer Performance auf der Dachterrasse des Convention Centers. Noch mehr Glamour gab es bei den zahlreichen Award-Verleihungen im Rahmen der NAMM Show. Grateful-Dead-Mitbegründer Bob Weir wurde mit dem Music for Life Award geehrt; Pat Benatar, Melissa Etheridge, B52’s Kate Pierson und Cindy Wilson sowie weitere Frauen, die sich um die Industrie verdient gemacht haben, erhielten den She-Rocks-Award. In 22 Kategorien gab es zudem Preise für Profis hinter den Kulissen der Eventbranche bei den Parnelli Awards. 31 Auszeichnungen im technischen und kreativen Bereich gab es zudem bei den 33. NAMM TEC Awards am Samstag. Die größte Ehre wurde an diesem Abend Musiker Jackson Browne (Running On Empty) mit der Überreichung des Les Paul Innovation Awards zu teil.

Mehr zur NAMM Show 2018 lesen Sie in der neuen Ausgabe von das musikinstrument: Darunter ein Exklusiv-Interview mit NAMM Präsident und CEO Joe Lamond, das von Taylor Guitars vorgestellte revolutionäre V-Class-Bracing, ein Interview mit dem Chef der neuen GEWA USA und viele Produktneuheiten aus den Bereichen Gitarre und Tasteninstrumente.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.