Percussion-Spieltechniken richtig einsetzen

25.07.2017 08:00 | Schlagzeug, Blog

Percussion Spieltechniken
© Shutterstock

Um die volle klangliche Bandbreite von Percussion-Instrumenten wie Conga, Bongo oder Djembé ausschöpfen zu können, sollte man sich über verschiedene Schlagweisen im Klaren sein. Wir zeigen euch die wichtigsten Spieltechniken.

Der Bass-Schlag auf der Trommel

Um dem Percussion-Instrument den tiefsten und vollsten Sound zu entlocken, schlägt man mit gestreckter, flacher Hand genau auf die Mitte des Trommelfells. Damit das Fell, zum Beispiel das der Conga, frei schwingen kann, muss man die Hand anschließend zurückfedern lassen. Den meisten Druck auf die Trommel übt hierbei die Handfläche aus.

Die Ton- (oder Open-)Spielweise

Der sogenannte Ton-Schlag erzielt höhere und klarere Sounds auf der Trommel. Hierbei schlagt ihr mit den ausgestreckten Fingern auf das Fell der Conga oder Djembé. Wichtig ist, dass die gesamte Fingerlänge auf das Percussion-Instrument trifft. Fingerwurzeln und Daumen werden entlang des Spannreifens platziert, der Daumen zeigt leicht nach innen. Bei Bongos könnt ihr auch ausschließlich die Fingerspitzen verwenden.

Der Percussion-Tip

Ton und Bass dienen als Hauptschläge beim Percussion-Groove. Der sogenannte Tip wird als Zwischen- oder Füllschlag verwendet, er ist also quasi die Ghostnote des Percussion-Beats. Gerade beim Hand-to-Hand-Spiel findet er Verwendung. Die Tips an der Trommel werden mit den Fingerspitzen am Rand des Fells gespielt.

Slap auf der Djembé

Die wahrscheinlich komplexeste Percussion-Spielweise ist der so genannte Slap. Der Schlag besteht genau genommen aus zwei Bewegungen. Zuerst schlagt ihr mit dem Handballen auf den Rand der Trommel. Anschließend schnellen die Finger auf das Trommelfell und sofort wieder zurück. Im Normalfall passiert das mit gerader Hand, bei Congas erfolgt die Bewegung eher mit dem äußeren Handrücken. Um bei dieser Technik einen sehr trockenen Ton zu erhalten, empfiehlt es sich die andere Hand auf dem Trommelfell ruhen zu lassen.
Eine ausführliche Behandlung dieser Spielweisen sowie viele weitere Tricks und Trainingsmethoden für Percussion-Einsteiger findet ihr in Michael Biewalds Trommel-Schule „Percussion Fitness".

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.