Im Porträt: Stage Producer Johannes Schnappinger

18.03.2020 10:15

Festivals sind etwas Großartiges, etwas Besonderes – Musik aus allen möglichen Genres wird auf verschiedenen Events durch Musiker, Bands und DJs performt. Besucher kommen aus aller Welt zusammen und feiern gemeinsam. Wichtig sind hierbei aber nicht nur die Künstler selbst, die Techniker oder die Stage-Crew – auch die Menschen dahinter, die alles planen, organisieren und sich vor Ort aufhalten, damit alles glatt läuft sind mit am wichtigsten.

Johannes „Hannes“ Schnappinger ist einer dieser Menschen. Er ist Sen. Stage Producer bei Revolution Event, sorgt bei Festivals wie dem Electric Love in Salzburg oder dem Ikarus Festival in Memmingen für die technische Ausarbeitung der Bühnen und plant den Aufbau. Er kümmert sich um die Abstimmung mit den Lieferanten, denn ohne Equipment lässt sich eine große Veranstaltung schlecht durchführen – außerdem übernimmt er die Abwicklung während des Aufbaus und sämtliche behördlichen Abnahmen liegen in seiner Zuständigkeit. Dazu gehört nicht nur die fachgerechte Nutzung von Strom und der sichere Aufbau der Bühnen – auch für Sanitäter vor Ort sollte gesorgt sein.

Dies fällt in den Aufgabenbereich von Johannes Schnappinger, den wir bereits auf dem Electric Love Festival 2019 in Salzburg treffen durften (pma-Ausgabe 6/19). Im folgenden Interview erzählt er uns von sich, seiner Arbeit und was die Tätigkeit als Stage Producer mit sich bringt.

Den vollständigen Beitrag können Sie in unserem pma-Sonderheft nachlesen - einfach online im Shop bestellen.

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.